Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frauen in Bussen angefasst: Täter geständig

Neubrandenburg Frauen in Bussen angefasst: Täter geständig

Die Staatsanwaltschaft hat einen Fall von sexuellen Belästigungen von Frauen in Stadtbussen in Neubrandenburg jetzt abgeschlossen.

Neubrandenburg. Die Staatsanwaltschaft hat einen Fall von sexuellen Belästigungen von Frauen in Stadtbussen in Neubrandenburg jetzt abgeschlossen. „Der 42 Jahre alte Täter hat den Strafbefehl in Höhe von 700 Euro akzeptiert und die Summe auch schon beglichen“, sagte ein Sprecher der Justizbehörde am Freitag. Der Mann habe zugegeben, sich in mehreren Fällen jungen Frauen aufdringlich genähert und sie unerlaubt angefasst zu haben.

Die Vorfälle hatten sich Ende 2015/Anfang 2016 in Bussen in Neubrandenburg ereignet und für Unruhe gesorgt. Der 42-Jährige war Ende Januar auf frischer Tat ertappt worden. Der Strafbefehl laute auf „Beleidigung auf sexueller Grundlage“. Betroffen waren Frauen zwischen 17 und 38 Jahren.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Crivitz
Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt.

Ein betrunkener Autofahrer ist am Montagabend auf der Bundesstraße 321 bei Crivitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) einem Notarztwagen in Schlangenlinien entgegengekommen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge