Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fußball-Chaoten bedrohen Asylbewerber

Stralsund Fußball-Chaoten bedrohen Asylbewerber

Sogenannte Fußballfans sollen am vergangenen Sonnabend im Zug von Rostock nach Stralsund vier Ausländer beleidigt und bedroht haben.

Stralsund. Sogenannte Fußballfans sollen am vergangenen Sonnabend im Zug von Rostock nach Stralsund vier Ausländer beleidigt und bedroht haben. Das teilte gestern die Polizei mit und berief sich dabei auf eine ehrenamtliche Betreuerin, die Anzeige erstattet hat. Bei den Betroffenen handelt es sich um drei in Putbus untergebrachte Asylbewerber aus Afghanistan und eine ältere Frau, ebenfalls aus Afghanistan. Die augenscheinlich betrunkenen Chaoten sollen einen Kinderwagen beschädigt haben, in dem die Gruppe ihre Einkäufe transportierte. Die Rede ist außerdem von ausländerfeindlichen Parolen und zerschlagenen Bierflaschen, die dem Bericht zufolge gezielt auf die Betroffenen geworfen wurden. Nach Polizeiangaben hat sich der Vorfall zwischen 17 und 18 Uhr ereignet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge