Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gebet für Menschlichkeit und gegen Rechts

Ribnitz-Damgarten Gebet für Menschlichkeit und gegen Rechts

Etwa drei Dutzend Menschen nahmen gestern Nachmittag an einem Friedensgebet in und vor der Marienkirche in Ribnitz teil.

Ribnitz-Damgarten. Etwa drei Dutzend Menschen nahmen gestern Nachmittag an einem Friedensgebet in und vor der Marienkirche in Ribnitz teil. Es sei die erste Veranstaltung in der 30-jährigen Berufslaufbahn von Pastor Christoph Strube gewesen, für die er eine Genehmigung des Landkreises gebraucht habe, da das Treffen auch vor der Kirche stattfand, sagte er. Das Friedensgebet sollte ein Zeichen gegen ein geplantes NPD-Treffen setzen. Strube rezietierte nicht nur Psalme aus der Bibel, sondern auch aus Herbert Grönemeyers Lied „Mensch“.

Das Treffen der NPD, das zwischen 13.30 Uhr und 14.30 Uhr auf dem Markt stattfinden sollte, fiel allerdings aus, da die Rechten bei einer Kundgebung in Greifswald Probleme mit der Polizei bekamen und sie sich deswegen nicht an das festgeschriebene Zeitlimit halten konnten.

Die Kundgebung in der Rigaer Straße fand jedoch wie geplant statt. „Es blieb aber alles ruhig“, erklärte der Leiter des Polizeireviers Ribnitz-Damgarten, Marco Stoll.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge