Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Gefahrgut-Transporter verunglückt auf der A 20

Grimmen/Greifswald Gefahrgut-Transporter verunglückt auf der A 20

52 Kanister mit ätzender Flüssigkeit: Feuerwehrleute bergen gefährliche Fracht.

Voriger Artikel
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt

30 Feuerwehrleute der Grimmener und der Süderholzer Wehr bargen aus dem Unfallfahrzeug an der A20 die Behälter, in denen sich ätzende Stoffe befanden.

Quelle: Olaf Clasen/ Feuerwehr Grimmen

Grimmen/Greifswald. Zu einem Unfall auf der A 20 rückten der Gefahrgut-Zug der Grimmener Feuerwehr und die Süderholzer Feuerwehr (Vorpommern-Rügen) am Montagmorgen aus. Zwischen den Abfahrten Greifswald und Gützkow war kurz nach 7 Uhr ein mit Desinfektionsmitteln beladener Transporter nach einem Überholvorgang von der Fahrbahn abgekommen, in einem Graben gelandet und auf der rechten Fahrzeugseite liegen geblieben. Die Insassen (44 und 25 Jahre alt) blieben laut Polizei unverletzt.

Die 52 Gefahrgut-Behälter, mit denen der Transporter beladen war, wurden nicht beschädigt, mussten vor der Bergung des Fahrzeugs aber durch die Feuerwehrleute gesichert werden.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 20000 Euro geschätzt.

Von Franke, Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neu Delhi

Im ostindischen Kolkata stürzt eine Brücke noch im Bau zusammen und begräbt zahlreiche Menschen. Es gibt Tote und Verletzte. In einer groß angelegten Rettungsaktion suchen Helfer im Schutt nach Überlebenden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge