Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Gemeinsame Polizeistreifen in der Inselstadt

Swinemünde Gemeinsame Polizeistreifen in der Inselstadt

Polizeibeamte aus Heringsdorf und Swinemünde (Polen) arbeiten nun mehrmals im Monat zusammen. Zuletzt wurden Autofahrer auf Nüchternheit überprüft.

Voriger Artikel
Fahrt unter Drogeneinfluss
Nächster Artikel
Nach Einbruch ins Sportbüro: Viel Hilfe für geprellte Kicker

Polizeibeamte aus Heringsdorf und Swinemünde (Polen) arbeiten nun mehrmals im Monat zusammen.

Quelle: Slavek Ryfcynski

Swinemünde. Nun gibt es auf den Straßen Swinemündes (Polen) gelegentlich gemeinsame Streifen der deutschen und polnischen Polizei. Möglich wurde dies durch die neue Zusammenarbeit der Polizei, des Grenzschutzes und der Zollbeamten zwischen beiden Ländern.

Polizeibeamte aus Heringsdorf und Swinemünde kontrollierten zuletzt am 9. März Fahrzeuge auf der 11. Listopada Straße. Überprüft wurden Dokumente und die Nüchternheit der Fahrer. Solche gemeinsamen Streifen gibt es mehrmals im Monat.

Ähnliches funktioniert in anderen Grenzstädten, zum Beispiel in Kolbaskowo (Kolbitzow) nahe Stettin. Zum Weltjugendtag in Krakau (26. bis 31. Juli 2016) und während des Besuchs von Papst Franziskus beim NATO-Gipfels in Warschau (8. und 9. Juli 2016) wird es weitere Grenzkontrollen geben.

Von Radek Jagielski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge