Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Gurtmuffel macht den Drogentest

Grimmen Gurtmuffel macht den Drogentest

28 Polizeibeamte am Mittwoch bei Verkehrskontrollen in Grimmen (Vorpommern-Rügen) und Umgebung im Einsatz.

Voriger Artikel
Pärchen wirft Möbel aus dem vierten Stock
Nächster Artikel
„Reichsbürger“ besprüht Polizisten mit Reizgas

Drogenvortest: Polizeiobermeister Eric Kutschinski überprüft die Koordinationsfähigkeit eines 27-jährigen Autofahrers.

Quelle: Anja Krüger

Grimmen. Insgesamt 24 Gurtmuffel sind es, die die Beamten bei Kontrollen am Mittwoch in Grimmen (Vorpommern-Rügen) abstrafen. Die Sünden der Autofahrer reichen aber zudem vom Fahren ohne Führerschein bis hin zu Rotlicht-Verstößen. Zudem geht den Polizisten ein Autofahrer ins Netz, der offenbar Drogen konsumiert hatte. Allerdings bereits mehrere Tage zuvor.

Für die insgesamt 28 Beamten geht es an diesem Tag aber nicht grundsätzlich darum, Kraftfahrer abzustrafen. „Wir wollen Präsenz zeigen und Prävention betreiben“, benennt Grimmens Revierleiter Ingolf Dinse das vordergründige Ziel dieser Auftaktveranstaltung für die themenorientierten Verkehrskontrollen des Monats November.

Obwohl die Disziplin beim Anlegen des Gurtes in Deutschland sehr ausgeprägt ist, stellten die Beamten im vergangenen Jahr 4414 diesbezügliche Verstöße im Bereich der Polizeiinspektion Stralsund fest.

Peter Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge