Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Häusliche Gewalt: Mann schubst Frau zu Boden

Bergen Häusliche Gewalt: Mann schubst Frau zu Boden

Bei Bergen wurde am Dienstagabend eine 33-Jährige durch ihren Ehemann verletzt. Der Täter war betrunken. Er wurde der Wohnung verwiesen.

Voriger Artikel
Einbruch in Einfamilienhaus
Nächster Artikel
Drogen: Verwirrter Mann parkt Auto im Wald

In der Umgebung von Bergen wurde die Polizei zu einem Fall von häuslicher Gewalt gerufen.

Quelle: Bernd Weißbrod/dpa

Bergen. Zu einem Fall von häuslicher Gewalt wurde die Polizei am Dienstagabend in die Umgebung von Bergen (Landkreis Vorpommern-Rügen) gerufen. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 35-jähriger Mann seine Frau nach einer heftigen Auseinandersetzung zu Boden geschubst, dabei verletzte sich die 33-Jährige.

Nachbarn hatten gegen 21.30 Uhr den Lärm gehört und die Polizei benachrichtigt. Die Beamten sprachen eine Wegweisung gegen den Mann aus und nahmen eine Strafanzeige auf. Außerdem darf der Täter das gemeinsame Haus, in dem auch drei Kinder leben, in den kommenden 14 Tagen nicht mehr betreten. Ein Atemalkoholtest bei dem 35-Jährigen ergab einen Wert von 1,6 Promille. 

Von Ziebarth, Anne Friederike

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge