Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Hausbesitzer findet Knochen und Schädel bei Erdarbeiten

Bergen Hausbesitzer findet Knochen und Schädel bei Erdarbeiten

Ein Hausbesitzer hat bei Erdarbeiten auf seinem Grundstück in Bergen auf Rügen einen Schädel und Knochenreste gefunden. Nach ersten Einschätzungen sollen die schon längere Zeit in der Erde gelegen haben. Die Rechtsmedizin wird sie untersuchen.

Voriger Artikel
Im Rausch hinterm Lkw-Steuer
Nächster Artikel
Ausgebrochener Löwe im Leipziger Zoo erschossen

Ein Schädel und Knochenreste wurden bei Erdarbeiten auf einem Grundstück in der Bergener Sundstraße gefunden.

Quelle: Polizei

Bergen. Bei Erdarbeiten auf seinem Grundstück hat ein Hausbesitzer in Bergen auf Rügen am Mittwoch einen fast vollständig erhaltenen menschlichen Schädel sowie Schädel- und Knochenreste gefunden. Die menschlichen Überreste müssen nach erster Einschätzung der Kriminalisten schon geraume Zeit in der Erde gelegen haben. Genauere Untersuchungen wird es in den kommenden Tagen in der Rechtsmedizin in Greifswald geben. Die Erdarbeiten musste der Hausbesitzer vorerst einstellen.

Wie Schädel und Knochen auf das Gelände gelangten, ist derzeit ebenso unklar. Das Areal zwischen Damm- und Sundstraße gehörte einst zur benachbarten Höheren Töchterschule, bevor die Nationalsozialisten der Insel es zu ihrer Zentrale umfunktionierten. Nach dem Krieg wurden das Hauptgebäude und die angrenzenden Flächen vom Volkspolizeikreisamt genutzt. Einen Friedhof hat es nach Auskunft der Bergener Ortschronisten Barb und Karl Zerning an dieser Stelle in den zurückliegenden Jahrhunderten zu keiner Zeit gegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald/Stralsund
Hinter der technokratischen Tybezeichnung MX5 verbirgt sich ein schnittiges Cabrio.

In Greifswald und Stralsund hatten es Diebe erneut auf Modelle der japanischen Hersteller abgesehen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge