Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Herrenlose Tasche in der Altstadt: Polizei rückt aus

Wismar Herrenlose Tasche in der Altstadt: Polizei rückt aus

Aufregung in der Wismarer Altstadt: In der Postfiliale in der Mecklenburger Straße ist gestern am frühen Nachmittag eine herrenlose Satteltasche entdeckt worden.

Voriger Artikel
Transporter kollidiert mit Lkw
Nächster Artikel
Rohrbruch verursacht Vollsperrung

Die Mecklenburger Straße wurde während des Einsatzes gesperrt. FOTO: VK

Wismar. Aufregung in der Wismarer Altstadt: In der Postfiliale in der Mecklenburger Straße ist gestern am frühen Nachmittag eine herrenlose Satteltasche entdeckt worden.

Die Polizei wurde alarmiert und reagierte umgehend. „Wir sind derzeit natürlich sehr sensibel bei diesem Thema“, sagte Nancy Schönenberg, Sprecherin der Polizeiinspektion in Wismar.

Drei Streifenwagen sperrten die Straße ab, knapp zehn Beamte begleiteten den Einsatz, der sich nur wenige Meter vom Weihnachtsmarkt entfernt abspielte. Zahlreiche Schaulustige versammelten sich vor dem Absperrband.

Nach kurzer Zeit gab es Entwarnung. Die Polizei ließ einen Spürhund an der Tasche schnüffeln, dieser habe aber nicht angeschlagen. Nach wenigen Minuten hatten Hundeführer und Tier das Gebäude wieder verlassen. „Ein Beamter hat die Tasche danach geöffnet, er hat aber nichts Auffälliges darin gefunden“, erzählte die Sprecherin. Für Nancy Schönenberg steht jedoch fest: „Bei solchen Meldungen rücken wir lieber einmal mehr aus als einmal zu wenig.“Vanessa Kopp

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Polizei nimmt bei einer groß angelegten Aktion mehr als 800 Autos und Fahrer unter die Lupe

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge