Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Illegale Drogen: Strafanzeigen bei Musikfestival

Ludwigslust Illegale Drogen: Strafanzeigen bei Musikfestival

Nach dem „Airbeat One“ in Neustadt-Glewe ermittelt die Polizei in mehr als 100 Fällen unter anderem wegen Drogen und Diebstählen.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall in der Saaler Chaussee
Nächster Artikel
Motoren im Wert von 750 000 Euro gestohlen

Drogenschnelltest.

Quelle: Florian Schuh/archiv

Ludwigslust. Während des Elektromusik-Festivals „Airbeat One“ in Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat die Polizei mehr als 100 Strafanzeigen aufgenommen. 39 betrafen illegale Drogen, wie die Polizeiinspektion Ludwigslust am Montag mitteilte. Ansonsten habe es sich überwiegend um Diebstähle gehandelt. Meist seien Smartphones und Geldbörsen entwendet worden.

 

Außerdem zogen die Beamten 17 Autofahrer unter Drogen- oder Alkoholeinfluss aus dem Verkehr. Das sei vergleichsweise wenig, sagte Polizeiführer Wulf Nehls, der pro Veranstaltungstag von Mittwoch bis Sonntag zwischen 60 und 80 Beamte im Einsatz hatte. „Die seit Jahren massiven polizeilichen Kontrollen am Rande der Veranstaltung haben offensichtlich bei den Teilnehmern eine präventive Wirkung hinterlassen.“

Zu dem Mega-Musikevent am vergangenen Wochenende waren nach Veranstalterangaben 45 000 Fans gekommen – ein Besucherrekord. Die befürchteten Staus blieben aus. Der Veranstalter habe seine Logistik am Eingang verbessert, lobte ein Polizeisprecher.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Der 26-Jährige flüchtete aus der Bahn von Rostock nach Warnemünde. Die Polizei will jetzt Videoaufzeichnungen auswerten und bittet die Bevölkerung zusätzlich um Hinweise.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge