Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
In Wismar brennt erneut ein Container

Wismar In Wismar brennt erneut ein Container

Zum wiederholten Mal sind die Polizei und Feuerwehr ausgerückt, weil in Wismar ein Wertstoffcontainer angesteckt worden ist.

Wismar. Zum wiederholten Mal sind die Polizei und Feuerwehr ausgerückt, weil in Wismar ein Wertstoffcontainer angesteckt worden ist. Dank eines Zeugen, der den in Flammen stehenden Papierbehälter in der Nacht zu Mittwoch im Willi-Bredel-Weg rechtzeitig bemerkte und die Einsatzkräfte informierte, blieb es bei Sachschaden. Dieser beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Das Feuer griff auf nebenstehende Container über und beschädigte zudem einen in unmittelbarer Nähe geparkten Opel Vectra. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen.

Obwohl in den zurückliegenden Wochen in der Hansestadt mehrere Container brannten, gingen bei der Polizei bislang keine Hinweise ein, die zu den Tätern führten. Deshalb bittet die Polizei nochmals um die Mithilfe der Bevölkerung. Da die brennenden Behälter oft in der Nähe von Wohnhäusern stehen, besteht auch immer die Gefahr eines Übergreifens der Flammen auf die Gebäude. Bisher konnte dies durch das rechtzeitige Eingreifen der Wehren verhindert werden. Alle Einwohner, die etwas beobachtet haben, das mit den Bränden in Verbindung stehen könnte, sollten sich bei der Polizei melden (☎ 03841/2030). Auch ungewöhnliches Verhalten oder auffällige Äußerungen von Personen können Hinweise sein, die die Beamten auf die Spur der Täter bringen können.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge