Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
In den Gegenverkehr gekommen: zwei Verletzte bei Unfall

Breege In den Gegenverkehr gekommen: zwei Verletzte bei Unfall

Zwischen Breege und Lobkevitz geriet ein 74-jähriger Rüganer auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Dacia. Die Beifahrerin des Daciafahrers wurde schwer verletzt.

Voriger Artikel
Schwerverletzter bei Unfall auf Rügen
Nächster Artikel
Polizei stoppt betrunkenen Freizeit-Kapitän

Zwischen Breege und Lobkevitz ist ein Auto in den Gegenverker geraten. Eine Frau wurde schwer verletzt.

Quelle: Tilo Wallrodt

Breege. Am Sonntagmittag wurde eine 77-Jährige bei einem Autounfall zwischen Breege und Lobkevitz (Landkreis Vorpommern-Rügen) schwer verletzt. Ein 74-jähriger Rüganer befuhr mit seinem Skoda die Kreisstraße 3 aus Richtung Breege kommend in Richtung Lobkevitz, als er aus ungeklärter Ursache nach links von seiner Fahrspur abkam und mit dem im Gegenverkehr befindlichen Dacia zusammenstieß. Bei der Kollision wurde der 74-Jährige leicht verletzt.

Bei dem Fahrzeugführer des Dacia handelte es sich um einen 79-jährigen Mann von der Insel Rügen, der unverletzt blieb. Seine 77-jährige Beifahrerin hingegen erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Krankenhaus nach Bergen verbracht. Die beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt ist ein Sachschaden von rund 13.000 Euro entstanden.  Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt.

Anne Friederike Ziebarth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge