Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Irrfahrt: Vermisster Greifswalder will nach Polen und landet in Penkun

Penkun/Greifswald Irrfahrt: Vermisster Greifswalder will nach Polen und landet in Penkun

Ein 81-Jähriger aus Greifswald wollte über die Insel Usedom ins polnische Swinemünde fahren. Dort kam er jedoch nie – und wurde bei der Polizei als vermisst gemeldet.

Voriger Artikel
Schwierige Mitarbeitersuche im Frauenhaus
Nächster Artikel
12 000 Euro Schaden bei Unfall mit drei Autos

Ein 81-Jähriger aus Greifswald wollte über die Insel Usedom ins polnische Swinemünde fahren. Dort kam er jedoch nie – und wurde bei der Polizei als vermisst gemeldet.

Quelle: dpa

Penkun/Greifswald. Glückliches Ende einer Irrfahrt: Ein 81 Jahre alter Mann aus Greifswald, der seit Montag als vermisst galt, ist am Dienstag im rund 120 Kilometer entfernten Penkun (Kreis Vorpommern-Greifswald) wieder aufgetaucht. Der Rentner hatte eine Bekannte besucht und eigentlich über die Insel Usedom ins polnische Swinemünde fahren wollen, wie die Polizei mitgeteilt hatte.

Doch aus der kürzeren Tanktour über die Insel Usedom wurde aus unbekannten Gründen eine Fahrt über Nacht in den südlichsten Zipfel Vorpommerns kurz vor Brandenburg. Eine Zeugin hatte den Senior in der Kleinstadt wiedererkannt. Der Gefundene kam vorsorglich in das Krankenhaus Pasewalk. Wo der Rentner genau entlanggefahren war und ob er auch günstig getankt hatte, wie beabsichtigt, blieb unklar.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
20 Wohnungen und jede Menge „Bewohner“, die per Dreh- oder Steigleiter gerettet wurden.

Feuerwehren proben in leerstehendem Plattenbau den Ernstfall

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge