Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Kinder betrinken sich auf Schulhof

Stralsund Kinder betrinken sich auf Schulhof

Zwölfjähriges Mädchen hatte 0,93 Promille / 14-jähriger Junge musste ins Krankenhaus gebracht werden

Voriger Artikel
Kripo ermittelt wegen Drogenhandels
Nächster Artikel
Polizei sucht Zeugen zu Unfall mit Fahrerflucht

Knapp 300 Mädchen und Jungen lernen an der Regionalen Schule „Marie Curie“ in Knieper West.

Quelle: Foto: Miriam Weber

Stralsund. Völlig betrunken sind am Dienstagabend zwei Jugendliche auf dem Schulhof der Regionalen Schule „Marie Curie“ aufgegriffen worden. Ein Zeuge hatte das zwölfjährige Mädchen und den 14-jährigen Jungen beobachtet und gegen 18.50 Uhr die Polizei informiert.

Als die Beamten auf dem Schulhof eintrafen, standen die Jugendlichen, die selbst an der Curie-Schule lernen, augenscheinlich unter erheblichem Alkoholeinfluss und hatten eine Flasche Wodka bei sich.

Ein bei dem Mädchen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,93 Promille. Bei dem Jungen hingegen war es nicht mehr möglich, einen Test durchzuführen, da er wegen seiner Alkoholisierung dazu nicht mehr in der Lage war. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Klinikum, dort wurde er mit Verdacht auf Alkoholvergiftung stationär aufgenommen. Das Mädchen wurde nach Hause gebracht und dort seinen Eltern übergeben.

Präventionsberater der Polizei haben auf den Fall reagiert und besuchten gestern die Schule. Sie informierten die Schüler über Risiken des Alkoholkonsums. Auch mit den Eltern sind Gespräche geführt worden, gegen sie werden Ermittlungen wegen Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz eingeleitet.

mwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am 25.04.2017, gegen 23.35 Uhr, kam es auf der L263 zwischen den Ortschaften Gützkow und Lüssow zu einem Verkehrsunfall.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge