Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kleines Boot trieb in Wismarbucht

Wismar Kleines Boot trieb in Wismarbucht

Über ein in der Wismarbucht treibendes kleines Boot wurde die Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar gestern informiert.

Wismar. Über ein in der Wismarbucht treibendes kleines Boot wurde die Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar gestern informiert. In Höhe des Tonnenhofes konnte das Boot von den Beamten der Wasserschutzpolizei „eingefangen“ werden. Recherchen ergaben, dass sich der Liegeplatz des Bootes vor Weitendorf auf der Insel Poel befindet. Durch das starke Unwetter in der Nacht zu Dienstag war die bereits stark angerostete Ankerkette gebrochen und die starken Winde trieben das Boot in Richtung Wismarer Hafen. Der Eigentümer wurde informiert und konnte sein Boot von der Wasserschutzpolizeiinspektion wieder in Empfang nehmen. Für die Vernachlässigung der Sicherungseinrichtungen an seinem Boot war ein Verwarngeld fällig. Die Wasserschutzpolizei verweist nochmals auf die Sicherungspflicht der Sportbootbesitzer. Ankerleinen und Ankerketten halten nicht ewig. Durch die ständigen Bewegungen der Boote in den Wellen scheuern sie früher oder später durch.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Krackow/Friedland
Symbolfoto: Düngemittel sind begehrt. Mehrere Diebstähle hat die Polizei in den vergangenen Wochen in MV registriert. Vermutlich werden die Chemikalien weiterverkauft.

Mehrmals haben Unbekannte in den vergangenen Wochen Pflanzenschutzmittel in großen Mengen geklaut. Die Polizei geht davon aus, dass die Ware weiterverkauft werden soll.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge