Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Kollision: Urlauber missachtet Vorfahrt

Prora Kollision: Urlauber missachtet Vorfahrt

Inselgast verursacht 4000 Euro Schaden bei Unfall am Bahnübergang Prora

Voriger Artikel
Hühnerdieb schlägt auf Rügen zu
Nächster Artikel
Mann von Tankstellendach gerettet

Nach dem Missachten der Vorfahrt hat es am Dienstag am Bahnübergang in Prora gekracht. Die Polizei wurde gerufen.

Quelle: Christine Rudolf

Prora. Einem Urlauber aus Straubingen bleibt der Weg in die Autowerkstatt bei seinem Inselaufenthalt nicht erspart. Er muss an seinen Fahrzeug einen Schaden von rund 1000 Euro reparieren lassen, an dem er selbst Schuld ist. Der 72 Jahre alte Mann aus Straubingen nahm einem Insulaner die Vorfahrt und verursachte in Prora eine Kollision. Die Insassen beider Fahrzeuge kamen mit dem Schrecken davon. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Der Urlauber aus Straubingen kam laut Polizei am Dienstag Nachmittag mit einem Kia aus der Poststraße in Pora. Am Bahnübergang wollte er gegen 16.15 Uhr nach links in Richtung Binz auf die Landesstraße abbiegen. Auf der Hauptstraße kam ihm ein 34 Jahre alter Insulaner in einem VW entgegen. Dem nahm der Urlauber die Vorfahrt. Beide Autos stießen zusammen. Dabei entstand am Fahrzeug des Insulaners ein noch größerer Schaden. Die Polizei schätzt ihn auf rund 3000 Euro.

Von Burwitz, Udo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Jahresstatistik 2015 gestern in der Polizeiinspektion Stralsund vorgestellt / Fallzahlen gesunken / Aufklärungsquote von 62 Prozent liegt über dem Landesdurchschnitt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge