Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Ladendiebe auf der Flucht

Stralsund Ladendiebe auf der Flucht

Drei Männer wurden in Stralsund erwischt, als sie zwei Hosen mitgehen ließen. Zwei Kaufhausdetektive wollten sie zur Rede stellen, wurden von den Tatverdächtigen aber angegriffen.

Voriger Artikel
Von Diebstahl bis Mord: Polizei bunkert Millionen Datensätze
Nächster Artikel
Mann stahl Bier und Zigaretten an der Shell-Tankstelle

Ladendiebe wurden am Mittwoch in Stralsund erwischt, konnten aber flüchten.

Quelle: Wolfgang Maxwitat

Stralsund. Die Polizei in Stralsund ermittelt wegen räuberischen Diebstahls im Kaufhaus C & A in der Ossenreyerstraße, wie der Leiter des Polizeihauptreviers Stralsund, Dietmar Grotzky, am Donnerstag informierte. Drei Männer wurden am Mittwoch gegen 16.25 Uhr in dem Laden beobachtet, als sie zwei Hosen mitgehen ließen.

Nach Verlassen des Geschäftes wurden sie im Eingangsbereich von einem Ladendetektiv und seiner Kollegin zur Rede gestellt. Doch da kam es zu einer Rangelei. Einer der Tatverdächtigen griff den Detektiv an. Der warf ihn daraufhin zu Boden. Wenig später schubsten die Männer auch noch die Ladendetektivin. Die griff zu Pfefferspray. Dennoch gelang den Unbekannten die Flucht.

Walther, Marlies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz

Revier der Hafenstadt erzielt mit 78 Prozent eine Aufklärungsquote weit über dem Landesdurchschnitt / Zahl der Straftaten nimmt ab

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge