Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Mann bei Schlägerei schwer verletzt

Röbel Mann bei Schlägerei schwer verletzt

Nach dem Vorfall beim südmecklenburgischen Röbel ermittelt die Polizei gegen 18, 20 und 21 Jahre alte Männern. Ihnen wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Voriger Artikel
Schusseliger Reisender vergisst Rucksack mit Drogen
Nächster Artikel
Verband: Bereicherung bei Awo-Müritz war Einzelfall

Ein 38-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt worden. (Symbolbild)

Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Röbel. Die Polizei ermittelt nach einer brutalen Schlägerei am Wochenende in Röbel (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) gegen drei Tatverdächtige. Den 18, 20 und 21 Jahre alten Männern wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte.

Das Trio soll vier Besucher einer Tanzhalle in der Nacht zu Samstag angegriffen und einen Gast schwer verletzt haben. Das 38-jährige Opfer sei vorübergehend bewusstlos gewesen und von Rettungskräften wegen einer größeren Kopfverletzung in eine Klinik gebracht worden.

Die Ursache der Auseinandersetzung sei noch unklar. Die mutmaßlichen Schläger seien noch nicht vernommen worden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pasewalk/Ahlbeck

Die Bundespolizei hat in der Grenzregion Vorpommerns unter anderem mehrere gestohlene Autos und Bautechnik beschlagnahmt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge