Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Mann bei Unfall mit gestohlenem Fahrzeug schwer verletzt

Dömitz Mann bei Unfall mit gestohlenem Fahrzeug schwer verletzt

Der 27-Jährige verlor in der Nacht zu Sonntag auf der B 191 zwischen Heidorf und Dömitz (Ludwigslust-Parchim) die Kontrolle über das Fahrzeug. Er war ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Voriger Artikel
Polizei sucht Krankenhaus-Dieb
Nächster Artikel
Unbekannter durchbricht mit Auto Hecke und flüchtet

Ein junger Mann ist in der Nacht zu Sonntag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 191 zwischen Heidorf und Dömitz (Ludwigslust-Parchim) schwer verletzt worden. Er war mit einem gestohlenen Auto ohne Fahrerlaubnis unterwegs. (Symbolfoto)

Quelle: Carsten Rehder / Dpa

Dömitz. Ein junger Mann ist in der Nacht zu Sonntag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 191 zwischen Heidorf und Dömitz (Ludwigslust-Parchim) schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit einem gestohlenen Fahrzeug aus Dannenberg (Niedersachsen) und ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Der 27-Jährige hatte aus Dannenberg kommend gegen 2.45 Uhr die Kontrolle über das Auto verloren. Es kollidierte mit den seitlichen Schutzplanken der Löcknitz-Brücke.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann auf dem Fahrzeug geschleudert und schwerst verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die B 191 war vorübergehend voll gesperrt. Auch der parallel verlaufende Radweg ist derzeit nicht befahrbar, da dort Teile der verbogenen Schutzplanken hineinragen.

Der entstandene Schaden wird auf über 15 000 Euro beziffert.



Rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge