Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Mann feuert mit Schreckschusswaffe um sich

Rostock Mann feuert mit Schreckschusswaffe um sich

Nach einem Streit mit seiner Freundin hat ein 27-Jähriger in Rostock-Lütten Klein, der unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand, zur Pistole gegriffen und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Er wurde festgenommen.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf der B 105
Nächster Artikel
Unbekannte Täter versuchen Parkautomaten aufzubrechen

Ein Polizeibeamter führt einen 27-Jährigen ab, der in Rostock-Lütten Klein mit einer Schreckschusspistole um sich gefeuert hatte.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Betrunken und auf Drogen hat ein 27-Jähriger vom Balkon und in seiner Wohnung im Rostocker Stadtteil Lütten Klein Schüsse mit einer Schreckschusswaffe abgefeuert. Zeugen hatten am Freitagabend eine lautstarke Auseinandersetzung sowie Schüsse vernommen und die Polizei alarmiert, teilte die Polizei am Samstag mit.

 

Die Einsatzkräfte, die die Tür mit einer Ramme öffneten, trafen den 27-Jährigen alleine in seiner Wohnung an. Er gab an, zuvor mit seiner Freundin am Telefon gestritten zu haben. Dabei sei er derart in Rage geraten, dass er zu seiner Schreckschusspistole gegriffen habe.

Nach Angaben der Polizei stand der 27-Jährige unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol. Er wurde vorläufig festgenommen.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

dpa/OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

In der Nacht vom 20. zum 21.04.2016 gegen 00:30 Uhr hat ein lauter Knall die Anwohner von Tützpatz aus dem Schlaf gerissen und einen Bürger dazu veranlasst, über den Notruf die Polizei zu informieren.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge