Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Mann hat jetzt Mittelfinger als Daumen

Greifswald Mann hat jetzt Mittelfinger als Daumen

Greifswalder Handchirurgen retten Loitzer Familienvater nach einem Kettensägenunfall die Hand.

Voriger Artikel
Schon wieder brennt ein Auto
Nächster Artikel
Hansa-Anhänger verprügeln Mann

Jan Kreienbrink mit Dr. David Großmann, Prof. Andreas Eisenschenk und Oberärztin Dr. Inga Lange (v.l.).

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Ein 37-jähriger Familienvater aus Loitz hat sich Anfang Februar beim Holzsägen den Daumen der rechten Hand abgesägt sowie Zeige-, Mittel- und Ringfinger schwer verletzt. Zum Spezialistenteam der Greifswalder Universitätsmedizin gehörten neben Deutschlands „Handpapst“ Prof. Andreas Eisenschenk auch Dr. David Großmann und Oberärztin Dr. Inga Lange. Handchirurgen haben dem Mann die Hand gerettet: In einer fast neunstündigen Operation haben sie ihm aus dem Mittelfinger einen neuen Daumen „gebastelt“. Der Mann ist inzwischen bereits wieder in der Lage, mit Daumen und Zeigefinger einen Spitzgriff zu machen - ein sicheres Zeichen dafür, dass die schwierige Operation geglückt ist. Der Loitzer hat nun sogar Hoffnung, eines Tages als wieder als Dienstleister im Haus- und Gartenbereich arbeiten zu können.

Von Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Filderstadt

Ein Auto rast nachts über die Autobahn in eine Geschwindigkeitskontrolle. Statt anzuhalten, flieht der Fahrer. Am Ende sind zwei Männer und eine Frau tot. War Drogenkriminalität Grund für die wilde Flucht?

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge