Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mann schießt in Wohngebiet um sich

Stralsund Mann schießt in Wohngebiet um sich

Ein 34-Jähriger soll am Freitag in Stralsund zwei Jungen bedroht haben. Er sitzt inzwischen im Gefängnis.

Voriger Artikel
Fußball-Gewalttäter gesucht – ein Täter stellt sich
Nächster Artikel
Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen Polizeieinsatz hat es am Freitagabend in der Lion-Feuchtwanger-Straße in Stralsund gegeben.

Quelle: Ina Knodel

Stralsund. Zwei 13-jährige Jungen sind in Stralsund nach eigenen Angaben von einem Mann mit einer Schusswaffe bedroht worden. Der Mann soll zudem auf einem Innenhof der Lion-Feuchtwanger-Straße um sich geschossen haben.

Die Jungen riefen am Freitagnachmittag den Notruf und meldeten den Vorfall, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Die Polizei nahm kurz darauf im Zuge einer Sofortfahndung einen 34-jährigen Tatverdächtigen fest. Er sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe. Ein Atemalkoholtest bei dem 34-Jährigen ergab einen Wert von 1,01 Promille.

Gegen den Mann wurden die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Bedrohung aufgenommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lutheran
Kurz bevor er seine Haftstrafe antritt: Nico S. (38) vor der Justizvollzugsanstalt Hamburg-Billwerder.

Der 38-jährige Mecklenburger tritt in Hamburg seine Haftstrafe an. Auf der Suche nach ihm sind zwei Polizeieinsätze schief gelaufen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge