Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Mann stürzt von Brücke und stirbt im Krankenhaus

Stralsund Mann stürzt von Brücke und stirbt im Krankenhaus

Ein 66-jähriger Mann aus Ribnitz-Damgarten ist gestern Vormittag nach einem Sturz von einer Brücke über die Rostocker Chaussee in Stralsund gestorben.

Stralsund. Ein 66-jähriger Mann aus Ribnitz-Damgarten ist gestern Vormittag nach einem Sturz von einer Brücke über die Rostocker Chaussee in Stralsund gestorben. Passanten hatten ihn gegen 8.50 Uhr gesehen, wie er das Geländer der Brücke, die zum Grünhufer Bogen gehört, bereits überwunden hatte und auf die Straße unter ihm blickte. Sie informierten die Polizei.

Noch bevor die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund und Rettungskräfte eintrafen, war der Mann von der Brücke gestürzt. Dabei zog er sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Die Rettungskräfte versorgten den Mann und brachten ihn ins Stralsunder Krankenhaus. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen, teilte eine Sprecherin der Polizeiinspektion in Stralsund mit. Nach dem derzeitigem Ermittlungsstand gibt es keine Hinweise auf eine Straftat beziehungsweise Fremdeinwirkungen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Nach einem Vorfahrtsfehler rasten bei Kühlungsborn (Kreis Rostock) ein Wohnmobil und ein Auto ineinander. Drei Personen wurden verletzt, zwei davon schwer.

Schwerer Unfall am Westhofer Kreuz (Kreis Rostock): Nach einem Vorfahrtsfehler wird der Pkw von einem Reisemobil gerammt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge