Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Mann verunglückt bei Flucht vor der Polizei

Hanstorf Mann verunglückt bei Flucht vor der Polizei

Ein 19-Jähriger hatte in der Nacht zu Dienstag auf der L13 bei Hanstorf (Landkreis Rostock) versucht, sich einer Kontrolle zu entziehen. Er hatte keinen Führerschein und stand unter Drogen.

Voriger Artikel
Einbruch in Seniorenresidenz
Nächster Artikel
Auto fährt in Gartenhecke

Die Flucht vor einer Polizeikontrolle endete für einen 19-Jährigen im Landkreis Rostock in der Nacht zu Dienstag in einem ausgetrockneten Tümpel.

Quelle: Tilo Wallrodt

Hanstorf. Beim Versuch, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen, ist ein 19-Jähriger in der Nacht zu Dienstag in Hanstorf (Landkreis Rostock) in einem ausgetrockneten Tümpel gelandet. Der Mann hatte keinen Führerschein und stand unter Drogen, die Kennzeichen des Autos waren gestohlen.

Die Beamten hatten versucht, den Wagen des Mannes gegen 1.30 Uhr auf der L13 in der Nähe des Bad Doberaner Krankenhauses zu stoppen. Er raste aber einfach weiter und kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen überfuhr dabei zwei Verkehrszeichen. Eine 19-jährige Mitfahrerin erlitt leichte Verletzungen. Die drei Insassen versuchten, zu Fuß zu flüchten. Sie konnten aber von der Polizei gefasst werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kessin
Die Autobahn A 19 war auf Höhe der Ortschaft Kessin in Richtung Rostock kurzzeitig voll gesperrt.

Fünf Autos waren in einen Unfall auf der Autobahn 19 bei Kessin verwickelt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge