Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Mann wird von Bahn erfasst

Schwerin Mann wird von Bahn erfasst

Nach einem Unfall am Bahnübergang Schwerin Medewege kam es am Mittwochabend zu Behinderungen im Bahnverkehr und auf der Bundesstraße 104.

Bahnübergang Medewege 53.66834849139 11.403799646558
Google Map of 53.66834849139,11.403799646558
Bahnübergang Medewege Mehr Infos
Nächster Artikel
Im Rausch hinterm Lkw-Steuer

Am Bahnübergang Schwerin Medewege kam es zu dem Unglück.

Quelle: Sven Asmus

Schwerin. Am Mittwoch kam es gegen 19.15 Uhr zu einem tragischen Unfall am Bahnübergang der Bundesstraße 104 in Schwerin Medewege, bei dem ein junger Mann von einem Regionalzug erfasst und tödlich verletzt wurde.

Die Beamten des Schweriner Kriminaldauerdienstes haben unverzüglich die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Polizei geht von einem Suizid aus. Der Lokführer des Regionalzuges konnte trotz sofortiger Gefahrenbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern.

Nach Auskunft der Bundespolizei befanden sich in der Regionalbahn 28 Reisende, die unverletzt blieben. Die Bundesstraße war an der Unfallstelle von 19.15 Uhr bis 22 Uhr voll gesperrt.

Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast/Ducherow

Bei einem zweiten Unfall nahe Anklam entstanden 50000 Euro Schaden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge