Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Mehrere Einbrüche in Häuser in der Region

Satow Mehrere Einbrüche in Häuser in der Region

/Bad Doberan. Bargeld, Schmuck und technische Geräte haben Unbekannte gestern Morgen aus einem Haus in Pustohl bei Satow gestohlen.

Satow. /Bad Doberan. Bargeld, Schmuck und technische Geräte haben Unbekannte gestern Morgen aus einem Haus in Pustohl bei Satow gestohlen. Gegen 8.30 Uhr hatte die Eigentümerin an der Straße An’n Gallberg ihre vier Wände verlassen. Als sie nach nicht einmal einer Stunde wiederkam, musste sie feststellen, dass ein Fenster auf der Vorderseite aufgebrochen und das Haus durchsucht worden war, teilt die Polizei mit. Auch ein im Nebengebäude befindliches Büro sei betroffen. Der Schaden betrage hier mehrere Zehntausend Euro.

Hinweise auf die Täter könnte ein Auto mit auffälliger Beklebung im Heckbereich geben, das der Eigentümerin auffiel. Es befand sich an der Bushaltestelle an der Landesstraße 10. Der Einsatz eines Polizeihubschraubers, der über die umliegenden Orte flog und nach dem Fahrzeug suchte, blieb erfolglos. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Bad Doberan ☎ 038 203/560 zu wenden.

Nicht der erste Einbruch in der Gemeinde Satow. Bereits in der Nacht zu Mittwoch brachen Täter in einen Verkaufsraum eines Autohauses an der Heiligenhäger Straße ein. Hier wurden laut Polizei die Räume durchsucht und eine Kasse gefunden, aus der Bargeld entwendet wurde. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 1000 Euro.

Auch in Bad Doberan verschafften sich Einbrecher Zutritt zu einer Wohnung an der Nienhäger Chaussee. Vermutlich zwischen 22 und 2 Uhr stiegen die Täter hier über den Balkon ein und stahlen Schmuck sowie Bargeld aus einer Brieftasche. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 1100 Euro.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Mimin Julia hat sich im Wald verlaufen. Es hatte stark geregnet. Die Jugendrotkreuzler aus Rövershagen können ihr helfen.

Jugendrotkreuzler üben beim Kreisausscheid Erste Hilfe / Sie sind vor allem auf dem Schulhof im Einsatz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge