Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Mit 3,87 Promille in die Klinik eingeliefert

Bergen Mit 3,87 Promille in die Klinik eingeliefert

Betrunkener Bergener sorgt für drei Polizeieinsätze.

Voriger Artikel
Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt
Nächster Artikel
Dreijährige unternimmt abendliche Spritztour

Ein betrunkener Bergener hat die Polizei am Wochenende in Atem gehalten.

Quelle: Volkmar Schulz

Bergen. Mit 3,87 Promille hat die Polizei am Sonntag einen Bergener in das Insel-Krankenhaus eingeliefert und zur medizinischen Versorgung an den Rettungsdienst übergeben. Der 33 Jahre alte Mann hielt die Polizei das Wochenende in Atem. Die wurde gleich drei Mal gerufen. Der Betroffene brauche dringend Hilfe. Deshalb werde die Polizei jetzt den sozial-psychatrischen Dienst des Landkreises informieren, teilte Mario Ullrich, Leiter des Bergener Reviers, am Montagmorgen mit.

Bereits am Freitagmorgen war der 33-Jährige in stark alkoholisiertem Zustand im Stadtteil Rotensee unterwegs. Er machte einen hilflosen Eindruck und fiel einem Anwohner auf, der gegen 8.45 Uhr die Polizei verständigte. Beamte griffen den Mann auf und übergaben ihn an seine Mutter. Doch schon am Nachmittag war der 33-Jährige erneut im Stadtteil unterwegs. Die Polizei wurde zum zweiten Mal gerufen, konnte den Mann aber nicht aufgreifen, weil er geflohen sei. Der dritte Polizeieinsatz am Sonntagnachmittag endete für den 33-Jährigen schließlich in der Klinik. Er wurde gegen 17 Uhr erneut im Stadtteil aufgegriffen und musste sich einem Atemalkohltest unterziehen. Der ergab 3,87 Promille. Die Beamten lieferten den Mann im Bergener Krankenhaus zur medizinischen Versorgung ein. 

Burwitz, Udo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Güstrow
Nächtliche Großfahndung nach einem geflohenen Häftling in Rostock.

Die Rostocker Polizei hat am Mittwochmorgen einen geflohenen Straftäter in Güstrow festgenommen. Der Mann war tags zuvor bei einem begleiteten Freigang entwischt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge