Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Essbesteck auf 45-Jährigen eingestochen

Stralsund Mit Essbesteck auf 45-Jährigen eingestochen

Der Mann wurde erst ins Krankenhaus in Stralsund und dann ins Greifswalder Uni-Klinikum gebracht. Die Verletzungen sind aber nicht lebensbedrohlich.

Voriger Artikel
Auto überschlägt sich auf L2
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei Unfall

Die Polizei nahm in Rostock einen wegen dreifachen Diebstahls gesuchten Mann fest.

Quelle: Carsten Rehder

Stralsund. Nach einer schweren Körperverletzung ist gegen einen 45-jährigen Mann aus Stralsund Haftbefehl erlassen worden. Ihm wird vorgeworfen, auf einen 51-Jährigen in einem Wohnhaus in der Frankenvorstadt mit Essbesteck eingestochen zu haben.

Die Polizei war am späten Dienstagabend über den Vorfall informiert worden. Die Beamten fanden den Verletzten, dessen Wunden bereits von den ebenfalls alarmierten Rettungssanitätern versorgt wurden. Der Mann wurde ins Stralsunder Krankenhaus und später ins Klinikum nach Greifswald gebracht. Die Verletzungen waren nicht lebensbedrohlich.

Im Hausflur des Mehrfamilienhauses saß der mutmaßliche Täter. Der 45-Jährige war betrunken und gab zu, die Tat begangen zu haben. Er wurde in Gewahrsam genommen, später in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft vorläufig festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Der Haftbefehl wurde am Mittwoch erlassen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ereignete sich die Tat in der Wohnung des 51-Jährigen in dem Mehrfamilienhaus. Was der Körperverletzung vorausgegangen war, ist allerdings noch unklar. Der Kriminaldauerdienst Stralsund ermittelt.



Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge