Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Mopeddiebe gestellt – und wieder laufen gelassen

Greifswald Mopeddiebe gestellt – und wieder laufen gelassen

Zwei Jugendliche hatten eine Yamaha entwendet / Beim Zugriff wurde ein Polizist attackiert

Greifswald. Die Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag zwei mutmaßliche Mopeddiebe gestellt. Ein aufmerksamer Bürger hatte die Beamten um 3 Uhr informiert, dass sich die beiden Jugendlichen an einem Gefährt im Dubnaring in Schönwalde I zu schaffen machten. „Wenig später wurde im Ernst-Thälmann-Ring auf dem Gelände eines Supermarktes ein Leichtkraftrad der Marke Yamaha mit geknacktem Lenkradschloss aufgefunden“, teilt Polizeisprecher Axel Falkenberg mit. Über die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

Eine Fahndung im nahen Umfeld führte zum Erfolg: Zwei junge Männer wurden aufgegriffen. „Der 18-jährige Beschuldigte räumte den Diebstahl ein und belastete zugleich seinen 22-jährigen Kumpanen, der sich nicht zum Tatvorwurf äußern wollte.“

Letzterer leistete Widerstand gegen die Beamten. „In einem Fall gelang ihm ein Kopfstoß, worauf ein Beamter an der Stirn verletzt wurde“, berichtet Falkenberg. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Doch der Ärger hörte nicht auf: Weil der Beschuldigte in der Gewahrsamszelle mehrfach über Schmerzen klagte, musste dreimal der Notarzt gerufen werden. Er konnte in allen Fällen aber keine Ursache für die angeblichen Schmerzen ausmachen und bescheinigte anschließend die weitere Gewahrsamstauglichkeit.

Der 22-Jährige ist der Polizei bereits wegen zahlreicher vorangegangener Straftaten, etwa Diebstahl, Betrug, Wohnungseinbruch, Sachbeschädigung, Widerstandshandlungen und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt.

Die Staatsanwaltschaft Stralsund stellte einen Haftantrag. Der Beschuldigte wurde gestern dem Haftrichter vorgeführt. Überraschenderweise veranlasste dieser aber, dass der Haftantrag nicht vollzogen werden soll. Nach OZ-Informationen verbüßt der Mann allerdings gerade eine Bewährungsstrafe. Eine Begründung der Entscheidung des Haftrichters wurde nicht öffentlich. Kai Lachmann

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Die Polizei in Stralsund sucht Zeugen im Zusammenhang mit einer Körperverletzung vor einem Supermarkt.

Am Donnerstag schlugen Unbekannte einen Mann vor einem Einkaufsmarkt in Stralsund nieder

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge