Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Motoradfahrer erliegt sechs Tage nach Unfall seinen Verletzungen

Schutow Motoradfahrer erliegt sechs Tage nach Unfall seinen Verletzungen

Der 27-jährige Motorradfahrer, der bei einem Verkehrsunfall am 17. September auf der B 105 in Schutow schwer verletzt wurde, ist tot.

Schutow. Der 27-jährige Motorradfahrer, der bei einem Verkehrsunfall am 17. September auf der B 105 in Schutow schwer verletzt wurde, ist tot. Der Biker starb am Freitag, sechs Tage nach dem Unfall, im Krankenhaus.

Bei der Abfahrt in Richtung Baumarkt war ein Auto mit dem Motorrad zusammengestoßen. Der 73-jährige Renault-Fahrer bog aus Richtung Sievershagen kommend nach links zum Baumarkt ab. Dabei hatte er nach Polizeiangaben den auf der Gegenspur entgegenkommenden 27-jährigen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß.

Die Beifahrerin im Pkw war eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden. Der Fahrer des Autos sowie seine Beifahrerin waren leicht verletzt.

Der Motorradfahrer erlitt beim Sturz schwerste Kopfverletzungen und erlag in der Uni-Klinik nun seinen Verletzungen. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Renault-Fahrer.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan/Rostock
Schnelle Hilfe gefragt: Nach einem Unfall wartet eine Braut auf den Transport zum Traualtar.

Eine Braut aus Rostock wird auf dem Weg zur Trauung in Bad Doberan in einen Unfall verwickelt. Ein Ersatzwagen bringt sie noch rechtzeitig zum Altar.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge