Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Motorgleitschirm abgestürzt: Mann schwer verletzt

Neubukow Motorgleitschirm abgestürzt: Mann schwer verletzt

Der 67-Jährige verlor am Dienstagnachmittag die Kontrolle über seinen motorisierten Fallschirm und stürzte auf ein Feld in der Nähe von Neubukow (Landkreis Rostock).

Voriger Artikel
Vordermann aufs Heck gefahren
Nächster Artikel
Raser ohne Fahrerlaubnis gestoppt

Bei einem Unfall mit einem Motorgleitschirm ist am Dienstag in der Nähe von Neubukow (Landkreis Rostock) ein Mann schwer verletzt worden.

Quelle: Stefan Tretropp

Neubukow. Bei einem Unfall mit einem Motorgleitschirm ist am Dienstag in der Nähe von Neubukow (Landkreis Rostock) ein Mann schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei verlor der 67-Jährige gegen 18.45 Uhr die Kontrolle über seinen motorisierten Fallschirm, als er sich in einer Höhe von etwa fünf bis sieben Metern befand.

Der Mann stürzte auf ein Feld und zog sich mehrere Knochenbrüche zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Dort sollte er zum Unfallhergang befragt werden. Es sollen auch Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig hinzugezogen werden.

Bei Motorgleitschirmen trägt der Pilot einen Motor als eine Art Rucksack.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Absturz in den Alpen
Am 24. März 2015 zerschellte ein Airbus der Lufthansa-Tochter Germanwings auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den französischen Alpen bei Le Vernet.

Die Ermittler haben keinen Zweifel, dass Copilot Andreas Lubitz vor zwei Jahren den Germanwings-Linienflug 4U9525 absichtlich abstürzen ließ. Sein Vater schon. Seine Sicht der Dinge will er nun veröffentlichen - am zweiten Jahrestag genau zur Zeit des Absturzes.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge