Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Motorradfahrer bei Unfall auf Rügen schwer verletzt

Binz Motorradfahrer bei Unfall auf Rügen schwer verletzt

Der 20-Jährige ist am Donnerstagabend zwischen Prora und Binz mit einem abbiegenden Auto kollidiert.

Voriger Artikel
Ex-Chef der Arbeiterwohlfahrt klagt gegen Kündigung
Nächster Artikel
Hauseinbrecher auf frischer Tat ertappt

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der L29 schwer verletzt worden.

Quelle: Stefan Körber

Binz. Ein Motorradfahrer musste am Donnerstagabend nach einem Verkehrsunfall mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus geflogen werden. Der Unfall ereignete sich gegen 18.55 Uhr auf der Landstraße 29 zwischen Prora und Binz. 

Ein 56 Jahre alter Fahrzeugführer eines Hyundai kam aus Richtung Prora und wollte an der Einmündung Bahnübergang nach links in die Dollahner Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem  entgegenkommenden 20-jährigen Motorradfahrer. Dieser befand sich auf der Landstraße 29 im Gegenverkehr von Binz kommend und wollte weiter geradeaus in Richtung Prora fahren.

Der Kradfahrer verletzte sich dabei lebensbedrohlich am Kopf. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die UNI Klinik nach Greifswald verbracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam die Feuerwehr Binz und ein Sachverständiger der DEKRA zum Einsatz. Die Landstraße 29 war während der Einsatzarbeiten komplett gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund10.000 Euro

Anne Friederike Ziebarth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Erlangen

Mitten in der Nacht bleibt ein Kreuzfahrtschiff an einer Flussbrücke hängen. Zwei Crewmitglieder sterben in den Trümmern des Führerhauses - das eigentlich hätte abgesenkt sein sollen. Warum ragte es dennoch über das Deck hinaus?

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge