Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Motorradfahrer flüchtet nach Kollision mit Hauswand

Reinberg Motorradfahrer flüchtet nach Kollision mit Hauswand

In Reinberg (Landkreis Vorpommern-Rügen) stürze am Freitagabend ein Kradfahrer und rutschte gegen die Wand eines Eigenheims. Er oder sie fuhr in Richtung Falkenhagen davon.

Voriger Artikel
Grimmener Juwelier will gestohlenes Meisterstück zurück
Nächster Artikel
Razzia: Spezialeinheit stürmt Wohnung

Die Polizei sucht nach dem Fahrer oder der Fahrerin.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Reinberg. Ein Motorradfahrer oder -fahrerin flüchtete am Freitagabend, nachdem er oder sie in Reinberg (Landkreis Vorpommern-Rügen) gegen eine Hauswand gerutscht war.

Wie die Polizei informierte, ist der Eigenheimbewohner gegen 22.40 Uhr durch ein krachendes Geräusch aufgeschreckt. Als er vor dem Haus nach sah, lag an der Hauswand ein schwarzes Motorrad. Der oder die FahrerIn flüchtete daraufhin in Richtung Falkenhagen und danach in Richtung Tremt. Ein Zeuge soll das Motorrad noch verfolgt haben, allerdings ohne es einzuholen.

Anhand der Spuren hat die Polizei feststellen können, dass der unbekannte Biker aus Richtung Bundesstraße 105 kommend in Reinberg die Gemeindestraße „An der Kirche“ in Richtung Lindenallee befahren hatte. Aufgrund einer Gefahrenbremsung soll das Motorrad dann an der Hauswand gelandet sein.

Die Polizei hofft nun darauf, dass jemand Angaben zum Fahrzeugführer oder auch zur weiteren Fahrtrichtung machen kann.

Anja Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Ein Motorradkorso begleitete die Urne auf ihrem Weg zum Friedhof.

350 Trauergäste nahmen am Sonnabend Abschied von einem 23-jährigen Kradfahrer aus Wolgast, der unverschuldet bei einem Unfall starb

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge