Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Motorradfahrer stirbt bei schwerem Unfall

Anklam Motorradfahrer stirbt bei schwerem Unfall

Auf der Ortsumgehung Anklam (Kreis Vorpommern-Greifswald) ereignete sich am Freitagmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Laut Polizei kam dabei ein Motorradfahrer ums Leben, ein weiterer Biker wurde schwer verletzt.

Voriger Artikel
Hund zerrt Rentnerin von Rad: Hundehalter flüchtig
Nächster Artikel
Radelnder Junge kollidiert mit Schulbus

Bei einem Verkehrsunfall ist am Freitagmittag ein Motorradfahrer auf der Anklamer Ortsumgehung ums Leben gekommen.

Quelle: Tilo Wallrodt

Anklam. Ein 56-jähriger Motorradfahrer ist am Freitag gegen 13 Uhr auf der Ortsumgehung Anklam (Kreis Vorpommern-Greifswald) bei einem Unfall ums Leben gekommen. Laut Polizei fuhr eine 73-jährige Fahrerin eines Pkw Honda auf die Ortsumgehung auf und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort befanden sich drei Motorradfahrer.

Nacheinander wurden sie frontal bis seitlich vom Pkw getroffen. Ein 54-jähriger Motorrad-Fahrer wurde wegen schwerer Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in das Greifswalder Klinikum geflogen. Der dritte Fahrer blieb unverletzt. Die Fahrerin des Pkw erlitt einen Schock.

Die Männer befanden sich auf Urlaubstour und wollten gerade von Rügen kommend nach Berlin. Die Ortsumgehung bleibt an der Unfallstelle bis mindestens 16 Uhr voll gesperrt.

Nitzsche, Henrik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nürnberg

Unter den Opfern sind auch drei kleine Kinder. Ein Lastwagen-Fahrer übersieht auf der Autobahn 6 bei Nürnberg ein Stauende an einer Baustelle und fährt in das Auto einer fünfköpfigen Familie. Mindestens vier Menschen sterben bei dem Unfall.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge