Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß

Rostock Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß

Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw hatte ein 27-jähriger Mann in Rostock lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. Die Bundesstraße 105 war auf Höhe von Ikea in beide Richtungen gesperrt.

Voriger Artikel
Konflikt zwischen syrischen und deutschen Jugendlichen
Nächster Artikel
Awo-Bereicherungsfall: Kreisverbände legen Verträge offen

Ein Motorradfahrer ist am Samstagmorgen bei einem Unfall auf der Bundesstraße 105 in Rostock schwer verletzt worden.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Der Motorradfahrer, der am 17. September bei einem Unfall auf der Bundesstraße 105 in Rostock schwer verletzt worden war, ist tot. Dies teilte die Polizei am Montag mit. Er verstarb demnach am Freitag.

 

Der 27 Jahre alte Mann erlitt bei dem Unfall am Samstagmorgen gegen 9 Uhr lebensbedrohliche Verletzungen am Kopf und war nicht mehr ansprechbar. Er stieß mit seinem Motorrad auf Höhe von Ikea in Fahrtrichtung Bad Doberan mit einem Auto zusammen.

Die Beifahrerin des Pkw, eine Rentnerin, wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Sie wurde leicht verletzt, ebenso wie der 73 Jahre alte Fahrer des Autos.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der Autofahrer aus Richtung Bad Doberan kommend nach links zum Baumarkt abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Motorradfahrer. Die Ampel war zu diesem Zeitpunkt offenbar ausgeschaltet, zudem habe die Sonne tief gestanden. Ob der Motorradfahrer zu schnell unterwegs war, ist noch unklar.

Die B 105 war in beide Richtungen voll gesperrt. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Autofahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Muhlitz
Auf der B96n auf Rügen sind am Donnerstag zwei Autos frontal zusammengestoßen.

Nach dem Frontal-Zusammenstoß zweier Autos war die B96n zwischen Muhlitz und Götemitz am Donnerstag zeitweise voll gesperrt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge