Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Motorradfahrer verunglückt tödlich

Neubrandenburg Motorradfahrer verunglückt tödlich

Ein 38-jähriger Motorradfahrer ist auf der Ausfallstraße L 35 in Neubrandenburg in Richtung Altentreptow mit einem Auto zusammengestoßen.

Voriger Artikel
Transporter brennt in Karlshagen
Nächster Artikel
Bewegende Gedenkfeier für Unfallopfer

Ein 38-jähriger Motorradfahrer ist auf derL 35 in Neubrandenburg mit einem Auto zusammengestoßen und gestorben.

Quelle: Felix Gadewolz

Neubrandenburg. Nach dem dramatischen Autounglück mit vier Toten bei Greifswald ist im Osten Mecklenburg-Vorpommerns am Montag erneut ein Kraftfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, stieß ein 38-jähriger Motorradfahrer auf der Neubrandenburger Ausfallstraße L 35 in Richtung Altentreptow mit einem Auto zusammen.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Zweiradfahrer zum Überholen angesetzt und war dabei mit dem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Der aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte stammende Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der Autofahrer sei leicht verletzt worden und habe einen Schock erlitten, hieß es weiter.

Die viel befahrene frühere B 96 war an der Unfallstelle für mehr als zwei Stunden voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten am Abend noch an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Usedom
Bei dem Unfall in der Stadt Usedom wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Die Polizei vermutet, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand.

Am Sonnabendmorgen verunglückte ein Motorradfahrer in der Stadt Usedom. Bei dem Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Unfall ereignete sich gegen 2.30 Uhr. Vermutlich stand der 33-Jährige unter Alkoholeinfluss.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge