Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Münchener Polizei fasst Rostocker EC-Karten-Dieb

Rostock/München Münchener Polizei fasst Rostocker EC-Karten-Dieb

Ein 31-Jähriger, der in der Hansestadt EC-Karten aus der Post gestohlen und damit die Konten von Rostockern leergeräumt haben soll, wurde in der bayerischen Landhauptstadt festgenommen. Der Mann soll mehr als 100 000 Euro erbeutet haben.

Voriger Artikel
Polizei sucht mit Phantombild nach Handtaschendieb
Nächster Artikel
Eine Schwerverletzte im Anreiseverkehr

Mit den gestohlenen EC-Karten hatte der Dieb an Geldautomaten die Konto seiner Opfer leergeräumt. Er erbeutete allein in Rostock 15 000 Euro (Symbolbild).

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Rostock/München. Aufatmen im Nordwesten: Die Serie von EC-Karten-Diebstählen in der Hansestadt ist aufgeklärt. Nach wochenlangen gemeinsamen Ermittlungen der Rostocker Kripo und der Polizei in München konnte in Bayern nun ein 31 Jahre alter Mann festgenommen werden. Er steht unter dringendem Tatverdacht, im Januar 2016 die Konten von insgesamt neun Rostockern leergeräumt zu haben. Der Mann hatte, so Polizeisprecherin Dörte Lembke, neue EC-Karten und auch die dazugehörigen Geheimnummern auf dem Postweg abgefangen und damit Geld abgehoben. In Rostock beläuft sich der Schaden auf 15 000 Euro.

In München soll der Berliner mit der gleichen Masche sogar 100 000 Euro erbeutet haben. Wie viele Kunden in München betroffen waren, sagt die Bayerische Polizei nicht. Der Mann war bereits Ende Januar von Zivilfahndern in bayerischen Landeshauptstadt festgenommen worden. Ob er bei seinen Taten Komplizen hatte, wird derzeit noch ermittelt.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Rostock

Der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Hohen Viecheln, Bad Kleinen und Neukloster rückten am Dienstag gegen 18:00 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in der Hohen ...

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge