Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mutter und Tochter bei Autounfall schwer verletzt

Röbel/Müritz Mutter und Tochter bei Autounfall schwer verletzt

Ein Autofahrer hatte beim Überholen eines Lastwagens auf der Landstraße 241 in Richtung Dambeck (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) den entgegenkommenden Wagen der Frau übersehen.

Voriger Artikel
Werkzeuge aus Firmentransportern gestohlen
Nächster Artikel
Fahrt zur eigenen Geburtstagsfeier: Mann rammt fünf Autos

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht.

Quelle: Patrick Seeger/archiv

Röbel/Müritz. Eine 39 Jahre alte Autofahrerin und ihre zwölfjährige Tochter sind bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag bei Röbel/Müritz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) schwer verletzt worden. Ein 64 Jahre alter Autofahrer hatte beim Überholen eines Lastwagens auf der Landstraße 241 in Richtung Dambeck den entgegenkommenden Wagen der 39-Jährigen übersehen, beide Autos stießen zusammen.

Der 64-Jährige und seine Beifahrerin wurden nicht verletzt, die auf der Rückbank sitzende Ehefrau des 64-Jährigen verletzte sich leicht. Es entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro. Die Landstraße zwischen Röbel/Müritz und Dambeck Bütow musste für eineinhalb Stunden gesperrt werden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wildwechsel
Ein toter Hirsch liegt im zerstörten Vorderraum eines Autos bei Wesel.

Wildwechsel auf Landstraßen sind nicht ungewöhnlich. Rehe, Füchse und Wildschweine gefährden oft den Verkehr. Im niedersächsischen Kreis Harburg ist jetzt ein Hirsch in ein Auto gesprungen - die Bilder des zerstörten Wagens werden die Retter so schnell nicht vergessen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge