Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Technik für Katastrophenschutz

Bad Doberan Neue Technik für Katastrophenschutz

Das DRK hat vom Land einen neuen Transporter bekommen / Organisation sucht ehrenamtliche Helfer

Voriger Artikel
Fahranfänger rast in den Gegenverkehr
Nächster Artikel
Drei Verletzte bei Autounfall in Baabe

Kathrin Paap und Ronald Knüppel vom Landkreis haben den DRK-Helfern Benjamin Wehner und André Mahncke die Schlüssel übergeben.

Bad Doberan. Der Katastrophenschutz des Landkreises Rostock hat ein neues Fahrzeug vom Land erhalten. Der Transporter ist ausgerüstet für die mobile Einsatzleitung mit diverser Technik für Kommunikation und Einsatzorganisation, teilt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Bad Doberan mit. Eingesetzt wird das neue Fahrzeug als Führungsfahrzeug für das DRK Nord. Seit 2015 wird die vorhandene Technik des Katastrophenschutzes erneuert. Im DRK Bad Doberan engagieren sich über 30 ehrenamtliche Personen in den Gruppen: Betreuung, Verpflegung sowie Technik und Sicherheit.

Für Großschadenslagen wie dem Tornado in Bützow oder bei Katastrophen wie dem Elbe-Hochwasser packen sie mit an. Aber auch bei Veranstaltungen in Bad Doberan wie der Zwergenbörse, dem Bikergottesdienst oder dem Kindertag sind sie vor Ort. Ehrenamtliche Helfer werden immer gesucht. Mitmachen kann jeder ab 16 Jahre. Wer Interesse hat sich zu engagieren, kann sich melden beim DRK unter ☎ 038203/75010 oder per E-Mail: betreuungszug@drk-doberan.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge