Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Pferd wird nach Tierquälerei eingeschläfert

Pferd wird nach Tierquälerei eingeschläfert

Neukloster. Ein durch Schnitte verletztes Pferd in Lüdersdorf bei Neukloster ist nun eingeschläfert worden.

Neukloster . Ein durch Schnitte verletztes Pferd in Lüdersdorf bei Neukloster ist nun eingeschläfert worden. Der Besitzer hatte das Tier am Freitag mit schweren Verletzungen an den Vorderbeinen auf der Weide gefunden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Weide befindet sich an der Dorfstraße in Lüdersdorf. Der Tierarzt schloss eine Heilungschance aus. Vermutet wird aufgrund des Verletzungsbildes, dass die Wunden vorsätzlich herbeigeführt wurden. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Mitteilungen nehmen die Polizei in Wismar unter ☎ 0

3841/2030 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Solche und ähnliche Fälle sind keine Seltenheit. Der jüngste Fall: Mitte Mai wurde in Ribnitz ein Pferd am Hals verletzt. Vermutlich mit einem Messer. Die Wunde war vier bis fünf Zentimeter tief, nur ganz knapp an der Halsschlagader vorbei.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hohendorf

Wegen der Schwere der Verletzung hat Polizei die Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge