Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Polizei beschlagnahmt Motorrad

Brüel Polizei beschlagnahmt Motorrad

Beamte der Polizei haben in Brüel gleich mehrfach einen unbelehrbaren Motorradfahrer ohne Fahrerlaubnis gestellt.

Voriger Artikel
Zugmaschine mit Bootsanhänger in den Graben gestürzt
Nächster Artikel
Wismarer im Visier? CDU-Fraktion fordert Videoüberwachung

Das Blaulicht an einem Polizeiauto.

Quelle: dpa

Brüel. Die Polizei hat am Dienstag gleich mehrfach einen Motorradfahrer ohne Fahrerlaubnis in Brüel gestellt. Der polizeilich bekannte 28-Jährige wurde bereits am Nachmittag nach einem Bürgerhinweis mit dem nicht zugelassenen Motorrad erwischt. Laut Angabe der Beamten konnte der Fahrer auch keine Fahrerlaubnis vorlegen, aufgrund einer vorhandenen Fahrerlaubnissperre. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und nahm eine Anzeige auf.

„Leider hatte der Beschuldigte scheinbar nicht verstanden, dass man ohne Fahrerlaubnis nicht fahren darf“, teilte die Polizei weiterhin mit. Am Abend informierten Bürger erneut die Polizei darüber, dass der Beschuldigte mit dem Motorrad unterwegs ist. Auch in diesem Fall konnte das Motorrad festgestellt und eine Anzeige aufgenommen werden.

Gegen war das Motorrad wieder in Brüel unterwegs. Diesmal wurde der Kumpel des Beschuldigten mit dem Motorrad angetroffen. Laut Angaben der Polizei hatte auch dieser keine Fahrerlaubnis und stand unter Einwirkung von Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille. Die Beamten nahmen eine Anzeige auf. Das Motorrad wurde schließlich beschlagnahmt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte

Mareike Jane Eckhard hatte große Ängste in ihrem Kleinbus ausgestanden, als sie am Stadthafen übernachten wollte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge