Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Polizei entdeckt zwei Meter hohe Hanfpflanzen

Schönberg Polizei entdeckt zwei Meter hohe Hanfpflanzen

In einem Gewächshaus auf einem Hinterhof in Schönberg (Nordwestmecklenburg) haben Beamte illegal angebauten Hanf entdeckt.

Schönberg. In einem Gewächshaus auf einem Hinterhof in Schönberg (Nordwestmecklenburg) hat die Polizei illegal angebauten Hanf entdeckt. Die sieben, schon etwa zwei Meter hohen Pflanzen seien einem Bürger aufgefallen, der daraufhin die Behörden informierte, teilte die Polizei am Freitag in Wismar mit.

Als die Beamten den mutmaßlichen Besitzer ausfindig gemacht hatten, habe sich der Mann in seiner Wohnung verbarrikadiert. Mit Hilfe eines Schlüsseldienstes hätten sich die Polizisten dann aber Zugang verschafft und den Mann in Gewahrsam genommen. Gegen ihn werde nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Aus Blüten, Blättern und Harz der Hanfpflanze werden die Rauschmittel Marihuana und Haschisch gewonnen.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen
Ein gestohlener Kleintransporter wurde bei Nienhagen (Landkreis Rostock) in Brand gesteckt. (Symbolfoto)

Der Wagen war in der Nacht zu Mittwoch im 20 Kilometer entfernten Kösterbeck (Landkreis Rostock) gestohlen worden. Die Fahrzeuge wurden laut Polizei später in Brand gesteckt, um Spuren zu verwischen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge