Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
Polizei ermittelt Verdächtige nach Überfall

Rostock Polizei ermittelt Verdächtige nach Überfall

Drei Männer im Alter von 25 bis 28 Jahren sind in Rostock festgenommen worden. Sie sollen Ende April Jugendliche im Stadtteil Toitenwinkel attackiert haben.

Voriger Artikel
Auffahrunfall: Frau schwer verletzt
Nächster Artikel
Regionalbus fängt während der Fahrt Feuer

Drei Männer haben im April im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel mehrere Jugendliche angegriffen. Nun konnte die Polizei sie festnehmen.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Die Polizei in Rostock hat drei Männer gefasst, die Ende April im Stadtteil Toitenwinkel Jugendliche mit einem Holzknüppel und Bierflaschen angegriffen und beraubt haben sollen. Bei Hausdurchsuchungen wurde bei den Verdächtigen im Alter zwischen 25 und 28 Jahren unter anderem ein damals geraubtes Handy gefunden. Die Männer sitzen in Waldeck und Bützow in Haft. Sie waren der Polizei bereits wegen früherer Vergehen bekannt. Es wird geprüft, ob weitere Fälle auf das Konto der drei Männer gehen.

Die Angreifer hatten am Pavillon neben dem Basketballplatz an der Pablo-Picasso-Straße eine Gruppe von sechs jungen Leuten, dabei wurden drei von ihnen im Alter von 17 und 19 Jahren verletzt. Bei dem Überfall sollen die Angreifer äußerst brutal zu Werke gegangen sein. Augenzeugen berichteten, dass sie mit einem abgebrochenen Tischbein auf die Opfer einschlugen.

Zunächst hatten die Täter die Herausgabe von Wertgegenständen gefordert, was sie laut Polizei mit einem Holzknüppel deutlich machten. Die Täter hätten unter Androhung von Gewalt die Rucksäcke und auch die Geschädigten selbst durchsucht. Hierbei entwendeten sie zwei Handys, einen Bluetooth-Lautsprecher und Tabak. Im Verlauf des Übergriffs wurden die Täter gewalttätig und schlugen ihren Opfern wiederholt ins Gesicht und auf den Oberkörper, auch mit dem Holzknüppel. Dieser wurde einem der Geschädigten gleich mehrfach gegen den Körper gerammt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Falcon Heights/Baton Rouge

Binnen 48 Stunden sterben zwei Schwarze in den USA durch Polizeikugeln. Waren sie gefährlich, und wenn ja, warum? Etwas laufe zutiefst falsch im Staat, sagt Hillary Clinton.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge