Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Polizei ermittelt gegen 26-Jährigen wegen Drogenbesitzes

Stralsund Polizei ermittelt gegen 26-Jährigen wegen Drogenbesitzes

Die Beamten sind durch einen Zufall auf die Wohnung des Mannes aufmerksam geworden, in der es verdächtig gerochen hat.

Voriger Artikel
Sprayer auf frischer Tat ertappt
Nächster Artikel
Transporter mit Anhänger gestohlen

Die Polizei hat Anzeige gegen einen 26-jährigen Stralsunder wegen Drogenbesitzes erstattet.

Quelle: Daniel Karmann/dpa

Stralsund. Die Polizei in Stralsund hat Anzeige gegen den 26-jährigen Mieter einer Wohnung in der Altstadt wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Eigentlich sollte der Mann von den Beamten am Dienstagvormittag im Zusammenhang mit einem anderen Vergehen als Tatverdächtiger zu einer Gerichtsverhandlung gebracht werden, zu der er nicht erschienen war.

Als die Streife an der Wohnungstür klingelte, öffnete jedoch ein anderer junger Mann. Der gesuchte Mieter war nicht anwesend. Dafür nahmen die Polizisten einen Geruch wahr, der auf die Einnahme illegaler Drogen schließen ließ. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden entsprechende Utensilien entdeckt und sichergestellt.

Der anwesende 24-jährige Stralsunder behauptete, nichts mit den illegalen Drogen zu tun zu haben. Ermittelt wird vorerst nur gegen den Wohnungsinhaber, erklärte Dietmar Grotzky, Leiter des Polizeihauptreviers in Stralsund.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit und Ordnung in der Hansestadt. Hier geben Stralsunder Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge