Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Polizei löscht brennenden Pkw

Rostock Polizei löscht brennenden Pkw

Das Fahrzeug wurde in der Nacht zu Freitag in Rostock vermutlich angezündet.

Voriger Artikel
Zaunfelder vom Zentralfriedhof gestohlen
Nächster Artikel
Hund zerrt Rentnerin von Rad: Hundehalter flüchtig

Polizisten haben in den frühen Morgenstunden am heutigen Freitag in Rostock einen brennenden Pkw mit Schaum gelöscht.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag in Rostock ein Auto angezündet. Nach Polizeiangaben sah eine Streife das brennende Fahrzeug gegen 2.15 Uhr zufällig in der Fahnenstraße im Stadtteil Kröpeliner Tor Vorstadt. Der vordere rechte Reifen hatte Feuer gefangen.

Nach OZ-Informationen haben die Täter einen Grill- oder Kohleanzünder darauf gelegt und entzündet. Die Polizisten erstickten den Brand mit einem Feuerlöscher.

Die Täter konnten flüchten, eine Suche mit mehreren Streifenwagen und einem Fährtenhund blieb erfolglos. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Cora Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Feuerwehrleute haben zwei offenbar absichtlich gelegte Brände im Rostocker Stadtteil Lütten Klein gelöscht.

Nach zwei Bränden in Rostock-Lütten Klein, bei denen hoher Sachschaden entstanden ist, ermittelt die Polizei.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge