Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

Südstadt Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

Die Polizei hat gestern auf dem ehemaligen Gelände des Dieselmotorenwerks (DMR) einen 35-jährigen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Grund war ein Haftbefehl des Amtsgerichts Rostock.

Südstadt. Die Polizei hat gestern auf dem ehemaligen Gelände des Dieselmotorenwerks (DMR) einen 35-jährigen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Grund war ein Haftbefehl des Amtsgerichts Rostock. Laut Polizeisprecherin Dörte Lembke fuhren gegen 11.30 Uhr mehrere Streifenwagen zum Aufenthaltsort des Beschuldigten, einer Bauruine in der Erich-Schlesinger-Straße. Die Polizei ging mit Vorsicht vor, da sich der 35-Jährige bei vorangegangenen Einsätzen aggressiv verhalten haben soll. Diesmal leistete er jedoch keinen Widerstand. „Der 35-Jährige wurde wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung mit Haftbefehl des Amtsgerichts Rostock gesucht“, so Lembke.

 

OZ-Bild

Die Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest.

Quelle: Stefan Tretropp

Auf das Konto des mutmaßlichen Brandstifters soll unter anderem ein Autobrand Ende September 2015 in der Erich-Schlesinger-Straße gehen. Ob er auch für eine brennende Gartenlaube zwei Wochen später in direkter Nähe zu seinem Aufenthaltsort verantwortlich ist, bleibt zu ermitteln.

Von st

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Die Zahl der kleineren Verstöße auf dem Wasser nimmt ab. Im vergangenen Jahr haben die Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Stralsund 1385 entsprechende Anzeigen aufgenommen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge