Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Polizei schnappt Raser

Bergen Polizei schnappt Raser

Insulaner mit Tempo 120 bei Strüssendorf gestoppt.

Voriger Artikel
„Autodiebstahl“ rasch aufgeklärt
Nächster Artikel
Randalierer in Gewahrsam genommen

Raser im Visier: Die Polizei führte am Donnerstagabend eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B96 zwischen Bergen und Ralswiek durch.

Quelle: Rolf Vennenbernd

Bergen. Die Polizei hat auf der B96 zwischen Bergen und Ralswiek einen Raser geschnappt. Der 39 Jahre alte Insulaner fuhr auf der Bundesstraße 40 km/h schneller, als erlaubt sind. Am späten Donnerstagabend führten die Beamten auf der Bundesstraße von 20.30 bis 22 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle. Auf dem Abschnitt zwischen Bergen und Ralswiek ist Tempo 80 vorgeschrieben. Insgesamt 15 Verkehrsteilnehmer mussten die Beamten in dieser Zeit stoppen, weil sie sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung hielten und zu schnell gefahren sind.

Spitzenreiter unter den Rasern war der 39-Jährige. Er befuhr die B 96 von der Gingster Kreuzung in Bergen in Richtung Ralswiek und wurde mit Tempo 120 gemessen. Laut Polizei soll seine neun Jahre alte Tochter noch beim Passieren des Abzweigs Storchennest zu ihm im Auto gesagt haben, dass er langsamer fahren soll, weil an dem Abzweig Fahrzeuge auf die Hauptstraße auffahren könnten. Jetzt wird der Temposünder die Quittung für seine Raserei bekommen. Ihm drohen ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro und der Eintrag eines Punktes in die Flensburger Verkehrssünderdatei.

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Swinemünde
Spray zum Abschrecken von Wildschweinen, das von der Stadtverwaltung an Swinemünder verteilt wird, ist geruchsarm.

Polizei fahndet nach Unbekanntem, der in Restaurants und Wechselstuben übel riechende Substanz verbreitet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge