Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei schnappt mutmaßlichen Dieb und Betrüger

Stralsund Polizei schnappt mutmaßlichen Dieb und Betrüger

Der 47-jährige Mann aus Sachsen-Anhalt ist einer Streife in Stralsund ins Netz gegangen.

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall auf Bundesstraße
Nächster Artikel
Gefährliches Radeln auf der Ostseeallee

Die Polizei hat in Stralsund einen mutmaßlichen Autodieb gefasst.

Quelle: Friso Gentsch/dpa

Stralsund. Ein mutmaßlicher Dieb und Betrüger ist der Polizei am Mittwoch in Stralsund ins Netz gegangen. Auf die Spur des 47-jährigen Mannes aus Sachsen-Anhalt hatte die Beamten eine Frau geführt. Die war am Vormittag von einem ihr unbekannten Mann in Altefähr angesprochen worden.

Er bat sie um Geld zum Tanken und erhielt von ihr einen relativ geringen Betrag. Nachdem er mit dem Auto in Richtung Stralsund losgefahren war, kam der Frau die Sache doch etwas komisch vor. Sie informierte die Einsatzleitstelle der Polizei und konnte auch das Kennzeichen des Autos nennen.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Pkw Skoda einen Tag zuvor in Sachsen-Anhalt gestohlen worden war. Die sofort verständigten Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund entdeckten das Fahrzeug kurze Zeit später auf dem Gelände einer Tankstelle in der Greifswalder Chaussee.

Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen Diebstahl und Betrugs aus Sachsen-Anhalt vorliegt. Außerdem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der 47-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach der richterlichen Vorführung in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heringsdorf
Die Betrugfälle im Internet gibt es jedes Jahr.“Axel Falkenberg, Polizeisprecher in Anklam

Urlaubsgäste aus Sachsen wurden Opfer von Trickbetrügern im Internet / Hochzeitspärchen stand vor verschlossener Tür

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge