Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei stellt 516 Ordnungswidrigkeiten bei Radlern fest

Greifswald Polizei stellt 516 Ordnungswidrigkeiten bei Radlern fest

Bei sogenannten themenbezogenen Verkehrskontrollen hatten die Beamten des Präsidiums Neubrandenburg im August besonders Fahrradfahrer im Blick.

Voriger Artikel
Unglaublich: Autofahrer mit 3,45 Promille unterwegs
Nächster Artikel
Radfahrer bei Autounfall schwer verletzt

Im Bereich der Polizeiinspektion Anklam, zu dem auch Greifswald gehört, wurden 165 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Quelle: Ingolf Wegener

Greifswald. Polizisten des Präsidiums Neubrandenburg haben im August bei Verkehrskontrollen speziell auf Fahrradfahrer geachtet. Im Ergebnis stellten sie 516 Ordnungswidrigkeiten fest. Aufgeteilt auf die einzelnen Gebiete waren es im Bereich der Polizeiinspektion (PI) Stralsund 222, der PI Anklam, wozu auch Greifswald zählt, 165, und der PI Neubrandenburg 129 Delikte.

„In 417 Fällen wurden Verhaltensmängel geahndet, wie zum Beispiel die Radwegebenutzungspflicht oder das Befahren des Radweges entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. „Bei den anderen 99 Feststellungen gab es technische Mängel am Fahrrad. Zusätzlich zu den themenorientierten Maßnahmen wurden 912 weitere Verkehrsordnungswidrigkeiten geahndet.“

Im September liegt der Blickpunkt der Polizei passend zum Schulbeginn auf der Schulwegsicherheit für Kinder und dem Verhalten der Eltern.

Kai Lachmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Polizeiinspektion Rostock

Drei Unbekannte, die Anfang August im Stadtteil Toitenwinkel einen 54-Jährigen brutal zusammengeschlagen und beraubt haben, konnten jetzt von der Kriminalpolizei ermittelt werden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge