Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
Polizei stellt mutmaßlichen Exhibitionisten

Greifswald Polizei stellt mutmaßlichen Exhibitionisten

Die Polizei stellte am Freitagabend einen 71-jährigen Mann in Greifswald, der auf dem Neuen Friedhof mit heruntergelassener Hose masturbiert haben soll. Eine 51-jährige Frau hatte zuvor die Polizei alarmiert.

Voriger Artikel
Bootsunfall: Aus Übung wurde Ernstfall
Nächster Artikel
Buttersäure gegen Mäuse: Feuerwehr im Großeinsatz

Die Polizei stellte einen Mann, der auf dem Neuen Friedhof mit heruntergelassener Hose masturbiert haben soll.

Quelle: Tilo Wallrodt

Greifswald. Eine 51-jährige Frau traf am Freitagabend auf dem Neuen Friedhof auf einen älteren Mann, der seine Hose heruntergelassen hatte und masturbierte. Um 17.45 Uhr alarmierte die Frau die Polizei. Diese nahm die Suche nach dem mutmaßlichen Exhibitionisten auf.

Dank der detaillierten Beschreibung durch die Zeugin stellte die Polizei wenig später einen Mann, den die Frau dann auch identifizierte. Weil sich der mutmaßliche Täter nicht ausweisen konnte, wurde er zum Polizeihauptrevier gebracht. Wenig später war die Herkunft des 71-Jährigen aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald geklärt und er konnte wieder entlassen werden.

Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen aufgenommen. Bislang war er nocht nicht wegen solcher Delikte in Erscheinung getreten.

Katharina Degrassi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Polizeiinspektion Stralsund

Bergen (ots) - Am heutigen Morgen (13.09.2016), gegen 06:10 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass es im Neuen Weg in Bergen in einem Wohnhaus brennt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge